Aktuelles bei der AHS

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um die AHS.

Neu bei AHS: Somon Air

10.09.2016 - Frankfurt

Mit der tadschikischen Fluggesellschaft Somon Air begrüßt die AHS eine neue Airline in ihrem Kundenportfolio. Die privat geführte Somon Air ist in Duschanbe beheimatet und verbindet einmal pro Woche die tadschikische Hauptstadt mit dem Flughafen Frankfurt.

Jeweils samstags landet Flug SZ101 um 6:20 Uhr in Deutschland und verlässt den Rhein-Main-Flughafen am selben Tag um 17:25 Uhr als SZ102 wieder in Richtung Tadschikistan.

Auf dem knapp siebenstündigen Flug setzt Somon Air modernes Fluggerät vom Typ Boeing 737 ein, das mit zwei Buchungsklassen (Economy- und Business Class) ausgerüstet ist.

Somon Air

Willkommen Singapore Airlines

22.07.2016 - Düsseldorf

Die AHS Düsseldorf freut sich über einen neuen Premium-Kunden: Singapore Airlines fliegt ab Juli 2016 von NRWs größtem Airport nonstop nach Singapur. Die asiatische Fünf-Sterne-Fluggesellschaft startet dann dreimal pro Woche von Düsseldorf in ihr Drehkreuz nach Singapur.

Die Flüge nach Singapur Changi starten in Düsseldorf dienstags, freitags und sonntags jeweils um 11:30 Uhr. Die Flugdauer beträgt rund dreizehn Stunden.

Auf ihrer neuen Verbindung setzt die Singapore Airlines den ultramodernen Langstreckenflieger Airbus A350-900 ein.

Singapore Airlines

WOW air neu in Frankfurt

02.06.2016 - Frankfurt

Am 02. Juni 2016 startete die isländische Fluggesellschaft WOW air ihre neue Route zwischen Reykjavik und Frankfurt mit AHS als Abfertigungsunternehmen.

Die neue Verbindung wird täglich außer samstags bedient und steht ganzjährig im Programm der farbenfrohen Low Fare Airline.

WOW air setzt auf dieser Strecke moderne Maschinen des Typs Airbus A320/321 ein.

WOW air

AHS und ASF schließen Kooperationsvereinbarung

22.04.2016 - Hamburg/Friedrichshafen

Am Flughafen Friedrichshafen wird das größte dortige Abfertigungsunternehmen für Passagierdienste, die ASF Airport Services Friedrichshafen GmbH, ab sofort zum bevorzugten Partner der AHS Aviation Handling Services GmbH. Dies haben die beiden Unternehmen mit der Unterzeichung einer entsprechenden Vereinbarung am 22. April 2016 beschlossen.

Die Kooperation sieht vor, dass die ASF operative Leistungen im Vertriebsverbund der AHS-Gruppe erbringt und die AHS diese Leistungen weltweit mit vermarktet.

Die AHS bietet mit dem neuen Kooperationspartner ASF flächendeckende Serviceangebote für Fluggesellschaften im deutschen Markt an. Die AHS Aviation Handling Services GmbH ist Deutschlands führender Anbieter für Dienstleistungen im Bereich der Flugzeugabfertigung.


KLM und Air France wechseln zu AHS München

01.03.2016 - München

Am 01. März 2016 hat die AHS München die Abfertigung für Air France und KLM übernommen. Sowohl der niederländische als auch der französische Flag Carrier verbinden Amsterdam und Paris bis zu fünfmal am Tag mit der bayerischen Hauptstadt.

Auf der Paris-Route setzt Air France hauptsächlich Airbus-Flugzeuge der A320-Familie ein, während KLM den Amsterdam-Kurs mit Fokker 70/100 oder Boeing 737-700/800 bedient.

Air France | KLM

Flughafen Köln/Bonn beteiligt sich an der AHS

23.12.2015 - AHS Gruppe


Ab dem 1. Januar 2016 ist die Flughafen Köln/Bonn GmbH mit 10 Prozent Anteilseigner an der Holding AHS Aviation Handling Services GmbH mit Sitz in Hamburg. Darüber hinaus wird der Flughafen Köln/Bonn 49 Prozent der lokalen AHS-Tochter „AHS KÖLN Aviation Handling Services GmbH“ von der AHS Holding erwerben.

Der Flughafen hatte sich im Jahr 2010 aus dem Geschäftssegment Passenger Services und Operations zurückgezogen. AHS hat sowohl am Standort Köln/Bonn als auch an anderen Standorten dieses Geschäftsfeld sehr erfolgreich weiterentwickelt. Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH sieht in der Beteiligung große Vorteile: „Jetzt können wir unseren Airlines ein wettbewerbsfähiges Rundum-Paket anbieten, das auch den Bereich Passenger & Operations umfasst.“
 


Transavia expandiert in München

30.11.2015 - München

Ab März 2016 wird die niederländische Low Fare Airline Transavia ihr Angebot an unserem Standort in München erheblich erweitern und wöchentlich 101 Flüge zu 18 Zielen in Europa und Nordafrika anbieten.

Dafür werden in München zum kommenden Sommerflugplan vier Boeing-737-Flugzeuge inklusive Crews stationiert. Bislang fertigt die AHS München einen Transavia-Flug am Tag nach Paris-Orly ab. Wir gratulieren unserem Kunden zu dieser umfangreichen Expansion in Bayern und freuen uns auf das Handling vieler neuer Flüge.

Transavia

Condor wählt die AHS Berlin

04.09.2015 - Berlin

Mit der AHS Berlin entscheidet sich die Condor Flugdienst GmbH zum 01. November 2015 für einen neuen Abfertigungspartner am Flughafen Berlin Schönefeld.

Die beliebte deutsche Ferienfluglinie gehört seit vielen Jahren zu den Topkunden der AHS-Gruppe und wird bereits an den Standorten Hamburg, Bremen, Hannover, Düsseldorf, Köln und München von AHS betreut.

Condor fliegt von Berlin aus vorrangig zu den klassischen Warmwasser-Destinationen rund ums Mittelmeer und setzt hierfür hauptsächlich den Airbus A320 ein.

Condor

Kuwait Airways neu in München

16.07.2015 - München

Seit dem 16. Juli hat die AHS in München mit Kuwait Airways einen neuen Topkunden.

Die Golf-Airline mit langjähriger Tradition hat München neu in ihr Streckennetz aufgenommen und bedient die Strecke im Sommer dreimal pro Woche.

Kuwait Airways bedient die neue Route dienstags, donnerstags sowie freitags unter der Flugnummer KU173/174 mit einem Airbus A340-300.

Kuwait Airways

Hello A380

01.07.2015 - Düsseldorf

Seit dem 01. Juli bedient der langjährige AHS-Kunde Emirates nun auch den Flug EK56 von Düsseldorf nach Dubai mit dem größten Passagierflugzeug der Welt, dem Airbus A380.

Die AHS Düsseldorf übernimmt damit erstmalig die reguläre Abfertigung dieses Flugzeuggiganten innerhalb der Unternehmensgruppe. Ihre A380-Tauglichkeit bewies die AHS jedoch bereits am 24.09.2011 in Hamburg, als für den Emirates-Flug EK60 anstelle der Boeing 777 ausnahmsweise der Superjumbo eingesetzt wurde.

Nach Frankfurt und München ist Düsseldorf die dritte Destination in Deutschland, die von der Golf-Airline mit dem Airbus A380 angeflogen wird.

Emirates A380

Bem' vindo TAP

01.03.2015 - Hamburg

Wir freuen uns ab dem 01. März mit der TAP Portugal einen neuen Kunden an unserem Standort in Hamburg begrüßen zu dürfen.

Als die größte portugiesische Fluggesellschaft befördert TAP mehr als 10 Millionen Passagiere pro Jahr und bedient dabei 88 Destinationen in 38 Ländern. TAP bietet zahlreiche Routen nach Brasilien und in verschiedene Länder Afrikas an und wurde in 2014 erneut mit dem "World’s Leading Airline to South America and Africa Award" ausgezeichnet.

Zwei Mal täglich verbindet TAP Portugal die Hansestadt Hamburg mit der portugisischen Metropole Lissabon, die gleichzeitig Home Base der rennomierten Fluggesellschaft ist.

TAP Portugal

Enter Air zeichnet Abfertigungsvertrag mit der AHS-Gruppe

01.02.2015 - AHS Gruppe

Seit dem 01. Februar begrüßen wir die polnische Charterfluggesellschaft Enter Air als neuen Vertragskunden innerhalb der AHS-Gruppe.

Die eigenständige Airline mit Sitz in Warschau und Basis auf dem polnischen Hauptstadtflughafen Frederic Chopin Airport wurde 2010 gegründet und fliegt sowohl von Warschau als auch von Katowice aus überwiegend Ziele im Mittelmeerraum an.

Obwohl Enter Air keine Linienflüge nach Deutschland durchführt, ist sie ein häufig und gern gesehener Gast an vielen AHS-Standorten.

Enter Air

Grüezi Swiss

22.07.2014 - AHS-Gruppe

Seit dem 22. Juli dürfen wir die beiden renommierten Airlines aus der Alpenregion, Swiss International Airlines und Austrian Airlines, als neue Kunden innerhalb unseres Netzwerkes begrüßen.

An den AHS-Standorten Hamburg, Hannover, Düsseldorf und Köln sowie bei der SGS in Stuttgart bieten beide Fluggesellschaften teilweise mehrmals täglich Flüge zu ihren Drehkreuzen Wien und Zürich an.

Die AHS-Gruppe erbringt für Swiss und Austrian ihr volles Dienstleistungsspektrum, vom Check in/ Boarding über Ticketing bis hin zu Ramp Supervision/Operations und Lost&Found.

SWISS International Air Lines

Servus Austrian Airlines

22.07.2014 - AHS-Gruppe

Seit dem 22. Juli dürfen wir die beiden renommierten Airlines aus der Alpenregion, Swiss International Airlines und Austrian Airlines, als neue Kunden innerhalb unseres Netzwerkes begrüßen.

An den AHS-Standorten Hamburg, Hannover, Düsseldorf und Köln sowie bei der SGS in Stuttgart bieten beide Fluggesellschaften teilweise mehrmals täglich Flüge zu ihren Drehkreuzen Wien und Zürich an.

Die AHS-Gruppe erbringt für Swiss und Austrian ihr volles Dienstleistungsspektrum, vom Check in/ Boarding über Ticketing bis hin zu Ramp Supervision/Operations und Lost&Found.

Austrian Airlines

Kon´nichiwa ANA

25.02.2014 - Düsseldorf

Die japanische Fluggesellschaft ANA All Nippon Airways verbindet neben Frankfurt und München ab Ende März 2014 auch Düsseldorf mit der Metropolregion Tokio.

Wir freuen uns sehr, dass die renommierte Airline der AHS für diese neue Verbindung ihr Vertrauen ausgesprochen hat, und dass unsere Station in Düsseldorf künftig die Abfertigung im Auftrag der Lufthansa übernehmen wird.

Mit Beginn des Sommerflugplans startet ANA zwischen Düsseldorf und Tokio täglich um 18.35 Uhr und erreicht die japanische Hauptstadt um 13.00 Uhr am Folgetag. Der Rückflug startet um 11.00 Uhr und erreicht Düsseldorf um 16.00 Uhr am selben Tag.

ANA ist der größte Betreiber des neuen Boeing 787 Dreamliners und wird auch diese neue Flugverbindung mit dem ultramodernen Muster bedienen.

ANA All Nippon Airways

Germanwings in Düsseldorf

25.03.2014 - Düsseldorf

Mit Beginn des Sommerflugplans am 30. März 2014 hat die AHS in Düsseldorf die Passagierabfertigung für die Lufthansa-Tochter Germanwings übernommen.

Die Airline plant für diesen Sommer die meisten Europastrecken der Lufthansa ab Düsseldorf zu übernehmen und startet sogleich mit 24 Destinationen in die neue Saison. In den kommenden Monaten wird das Angebot der Germanwings dann auf insgesamt 40 Ziele ausgeweitet.

Mit dem Neukunden Germanwings erfährt die AHS Düsseldorf ein erhebliches Wachstum und freut sich auf eine ebenso erfolgreiche wie nachhaltige Zusammenarbeit mit dem neuen Produkt aus dem Hause Lufthansa.

Germanwings