AHS Datenschutzhinweise Gepäckermittlung

Wir als AHS Aviation Handling Services GmbH nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Um unsere Informationspflichten nach den Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, stellen wir Ihnen nachfolgend gerne unsere Informationen zum Datenschutz dar:

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

AHS Aviation Handling Services GmbH

Airport Plaza, Haus D, Ebene 4 | D-22335 Hamburg

Email: headquarter@ahs-de.com

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Internetseite: https://www.ahs-de.com/impressum

Wenn Sie unsere Gepäckermittlung (Lost & Found) aufsuchen, dann haben Sie in der Regel Ihr Gepäckstück an Ihrem Zielort nicht aufgefunden. Oder aber Sie haben Ihr Gepäckstück oder einen Gegenstand im Flugzeug vergessen, das an  die AHS-Station abgegeben worden ist.

Wir, als AHS Aviation Handling Services GmbH – Gepäckermittlung,- sind Ihnen im Auftrag der Fluggesellschaft gerne bei der Suche nach Ihrem Gepäck behilflich.

Hierbei nutzen wir eine von SITA[1]* in Zusammenarbeit mit der IATA[2]* angebotene Dienstleistung. Einen Online-Gepäckermittlungsservice, bei dem wir rund um die Uhr den aktuellen Standort Ihres Koffers abrufen können. Dieses System arbeitet global und kann deshalb Informationen mit allen hieran angeschlossenen Flughäfen austauschen.

Für den Abgleich dieser Informationen, benötigen wir folgende (personenbezogene Daten) von Ihnen, da wir sonst nicht in der Lage sind, Ihr Gepäckstück zu finden.

  • Name, Vorname, Telefonnummer, TAG-nummer (einmalig generierter Code)
  • Ausweisnummer (zur Identifizierung notwendig)
  • Adresse (bei Lieferung an die Anschrift)

1. Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Sie haben einen Beförderungsvertrag mit Ihrer Fluggesellschaft abgeschlossen. Hierin ist vertraglich vereinbart, dass auch Ihr Gepäckstück am vereinbarten Zielort landet. Wenn das einmal nicht gewährleistet werden kann, sorgt die Fluggesellschaft dafür, dass Ihr Gepäck ermittelt wird.

Wir sind „Erfüllungsgehilfe“ der Fluggesellschaft. Das bedeutet, dass wir im Auftrag Ihrer Fluggesellschaft Ihr Gepäck ermitteln und im Falle des Auffindens an Sie persönlich abgeben oder an die von Ihnen angegebene Anschrift liefern lassen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. (1) lit. b) DSGVO.

2. Wie lange werden die Daten gespeichert / verarbeitet? Falls dies nicht möglich ist: Werden Kriterien für die Festlegung dieser Dauer angegeben?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Gegebenenfalls müssen wir Ihre Daten jedoch noch bis zum Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weiter speichern. Außerdem können wir Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen (d.h. im Regelfall 3 Jahre; im Einzelfall aber auch bis zu 30 Jahre) aufbewahren, soweit dies für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Danach werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht.

3. Werden die Daten an Dritte weitergegeben werden und wenn ja, an wen bzw. welche Kategorie von Empfängern?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns in das Online-Gepäckermittlungsservice eingegeben, um herauszufinden, wo sich Ihr Gepäckstück befindet. Es findet somit ein Abgleich von Informationen statt. Wenn also Ihr Gepäckstück nicht am Zielort angekommen ist, sondern an irgendeinem anderen Flughafen, wird diese Information in dieses System eingetragen. Nur so ist Ihr Gepäckstück überhaupt wieder aufzufinden.

Eine „Übermittlung“ oder „Weitergabe“ Ihrer personenbezogenen Daten findet in den Fällen wenn wir Ihr Gepäck ermitteln nicht statt. Es werden lediglich Ihre Daten abgeglichen.

Sofern wir ein Gepäckstück aufgefunden haben und die Gepäcknummer in das System eingeben, damit das Gepäckstück aus diesem globalen System heraus wiedergefunden werden kann, so findet eine „Übermittlung“ von personenbezogenen Daten statt. Unter Umständen ist dabei eine Übermittlung an Drittländer oder an internationale Organisationen möglich. In diesen Fällen halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben und haben uns geeignete Garantien zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vorlegen lassen.

Unabhängig vom Abgleich der Informationen aus dem globalen System, kann es durchaus auch vorkommen, dass Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unserer Firma in den zuständigen Fachabteilungen verarbeitet werden müssen.

Außerdem kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Unternehmen weitergeben, die Ihr Gepäckstück an Ihre Adresse ausliefern.

Sollte eine Datenübermittlung nicht auf einer gesetzlichen Grundlage beruhen oder die EU Kommission kein Angemessenheitsbeschluss erlassen haben, so verwenden wir die EU-Standardvertragsklauseln.

4. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Um Ihr Recht auszuüben, können Sie sich per E-Mail an datenschutz@ahs-de.com wenden. Zur Identifizierung bitten wir Sie um folgende Angaben:

  1. Name
  2. Postanschrift
  3. E-Mail-Adresse

5. Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten nicht nach datenschutzrechtlichen Vorgaben verarbeiten, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist folgende:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163, 65021 Wiesbaden

oder: Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden

Telefon: 06 11/14 08-0
Telefax: 06 11/14 08-611

E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

AVIATICS Cost & Safety Management GmbH & Co. KG (jur. Person)
Niederlassung Köln
Edmund-Rumpler-Str. 6
51149 Köln

E-Mail: datenschutz@ahs-de.com

Stand: 26.06.2019

[1] Kommunikations- und IT-Anbieter, das sich auf die Luftfahrtbranche spezialisiert hat

[2] International Air Transport Association (Internationale Luftverkehrs-Vereinigung). Dachverband der Fluggesellschaften